Themen:

- Der Segelflieger an sich...
- Wie fange ich das an?
- Gibt es so etwas wie einen "Schnupperkurs?"
- Ich will sofort anfangen! Was brauche ich dafür?

 

- Der Segelflieger an sich...

Vielleicht fragst du dich, was diese Segelflieger für Leute sind und wie man auf dieses außergewöhnliche Hobby kommt? Leider können wir diese Frage nicht in einem Satz beantworten, aber wir wollen versuchen uns kurz zu fassen: Segelflugvereine haben den fälschlichen Ruf stets aus Zahnärzten, Rechtsanwälten und anderen angeblich so gut situierten Personenkreisen ihre Mitglieder zu rekrutieren. Die Realität ist allerdings ganz anders: Was den Segelfliegern stets gemein ist ist nicht der gefüllte Geldbeutel sondern gewisse charakterliche Grundzüge. Sie zeichnet zumeist eine große Beharrlichkeit und Ausdauer aus, wenn es darum geht ihre Ziele zu verfolgen. Das rührt wahrscheinlich daher, dass man Segelfliegen nicht schnell einmal allein und ungehemmt ausüben kann wie z.B. Inlineskating, Fahrradfahren oder Computer spielen. Wenn du also bereit bist Einsatzbereitschaft an den Tag zu legen und ein gutes Verantwortungsbewusstsein besitzt, dann sind das die besten Voraussetzungen um SegelfliegerIn bei der Segelfliegergruppe Gedern zu werden.

 

 

- Wie fange ich das an? 

 

 

 

 

Betreten_Verboten

Der einfachste Weg einen Einstieg in die Segelfliegerei zu finden ist ein Besuch auf unserem Flugplatz. Dort wirst du entweder von uns angesprochen oder du sprichst einfach uns an! Wir beißen nicht ;-). Ein
kleiner Hinweis dazu: An allen Zugängen befinden sich aus rechtlichen gründen äußerst häßliche und abschreckende Schilder mit der Aufschrift „FLUGPLATZ BETRETEN FÜR UNBEFUGTE VERBOTEN!“. Wir bitten dich nicht diese Schilder zu ignorieren, aber dennoch vorsichtig an ihnen vorbei zu gehen. In unmittelbarer nähe der Flugplatzgebäude befinden sich meißt potentielle Ansprechpartner und du befindest sich dort auch noch nicht in Lebensgefahr...  

 

Alle anderen Wege zu uns zu finden funktionieren natürlich auch: E-mail, Telefon oder per Post. Alles nötige um näher mit uns in Kontakt zu treten findest du in unserer Rubrik Kontakt.  

 

Du kannst dir vorab schon mal im Bereich Downloads die wichtigsten Dokumente ansehen oder bei Bedarf gleich ausdrucken und ausfüllen:

Antrag auf Mitgliedschaft, Baustundenregelung, unsere Satzung und der Ausbildungsvertrag.


- Gibt es so etwas wie einen "Schnupperkurs?"

 

 

 

Ja das gibt es und wir bieten diese Möglichkeit sehr gerne an. Da die gesetzlichen Vorschriften hierfür sich derzeit aber fast wöchentlich ändern (europäische Harmonisierung der Luftfahrt), würden wir dich bitten bei Interesse an einem Schnupperkurs eine kurze Email zu schicken - wir melden uns dann gerne bei dir. Am besten hinterlässt du dabei auch deine Telefonnummer und wir rufen dich diesbezüglich gerne an.

 


- Ich will sofort anfangen! Was brauche ich dafür?  

 

 

Du solltest nichts überstürzen und uns erst einmal auf dem Flugplatz in aller Ruhe besuchen und dich vor Ort informieren. Auf unserer Homepage findest du aber fast alles, was du zum Einstieg in die Segelfliegerei benötigst, in unserem Bereich "Downloads". Folgende Dokumente solltest du dir dann herunterladen und ausfüllen bzw. lesen:

 

- Antrag auf aktive Mitgliedschaft

- Baustundenregelung

- Gebührenordnung 

- Ausbildungsvertrag 

- Satzung des Vereins

 

Ansonsten benötigst du noch:

- Ein Polizeiliches Führungszeugnis
- Einen Auszug aus dem Bundesverkehrszentralregister in Flensburg (auch wenn du keinerlei Fahrerlaubnis hast oder wenn du noch minderjährig bist)
- Eine Kopie der Geburtsurkunde  

 

 

Vier der sieben Dokumente bekommst du also von uns, den Rest musst du besorgen. Solltest du Fragen dazu haben ruf unseren Schriftführer an oder schicke uns eine email.